Instant Quote:
Es gibt ein Alter, in dem eine Frau schön sein muss, um geliebt zu werden. Und

R.I.P. Leslie Nielson

Ich habe erst unlängst von seinem besten Film berichtet und schon muss ich schweren Herzens den nächsten Post zu seiner Person verfassen. Leslie Nielson – wohl am bekanntesten als Lt. Frank Drebin aus “Die nackte Kanone” – ist gestern an den Folgen einer Lungenentzündung verstorben.

Er wird uns allen in Erinnerung bleiben und durch seine Filme ewig weiterleben!

Leslie Nielson @ IMDb Page

  • 0 Comments
  • Filed under: life
  • Learn from the BAT!

    THX Adam West

  • 0 Comments
  • Filed under: fun, movies
  • Intel Rockstar – Ajay Bhatt

    Folgender Werbespot gewann bei der diesjährigen Cannes Rolle einen Bronze Lion.

    und hier der eigentliche Held:
    (der “Rockstar” im Werbespot ist Schauspieler Sunil Narkar)
    http://en.wikipedia.org/wiki/Ajay_Bhatt

  • 1 Comment
  • Filed under: fun, movies
  • Parov Stelar

    Parov Stelar (* 27. November 1974 in Linz, Oberösterreich als Marcus Füreder) ist ein österreichischer DJ und Produzent im Bereich Jazz, House, Electro und Breakbeat. Der Musikstil seiner eigenen Produktionen ist eine Mischung aus Jazz, House und Downbeat. Parov Stelar ist einer der Pioniere des Electroswing.

    Nach ersten Veröffentlichungen unter dem Pseudonym Plasma oder seinem richtigen Namen in den Jahren 2001 und 2002 bei Bushido Recordings gründete Marcus Füreder 2003 mit Etage Noir Recordings in Linz sein eigenes Label, bei dem er seither als Parov Stelar veröffentlicht. 2004 gelang ihm mit der EP KissKiss und dem wenig später folgenden Album Rough Cuts bereits der Durchbruch. Der Radiosender FM4 präsentierte die gleichnamigen Titel der allesamt im Jahr 2004 erschienenen EPs Kiss Kiss, Move On und Wanna Get zuerst in der House-Sendung High Spirits und übernahm sie in der Folge auch ins Tagesprogramm. Soulseduction übernahm, wie auch bei den folgenden Alben, den Weltvertrieb und war seinen eigenen Angaben zufolge neben FM4 eine wesentliche Stütze, die zum Erfolg des Debütalbums beigetragen hat. Das zur selben Zeit erschienene Album sorgte dann auch international für positive Rezensionen, wobei sein Konzept, „Jazztraditionen in sanft gebrochene Rhythmik zu sampeln“ mitunter als Nu Jazz mit Ähnlichkeiten zum Stil Mr. Scruffs beschrieben wurde.

    Ein Jahr später, 2005, folgte sein zweites Album Seven and Storm. Einzelne Stücke des ehemaligen Grafikers sind auf über 100 verschiedenen Compilations zu hören, unter anderem auch auf zwei FM4-Soundselections.

    Im November 2005 trat Parov Stelar zum ersten Mal mit Live-Band auf. Es folgten ausverkaufte Konzerte in zahlreichen Städten Europas sowie in Istanbul und Mexiko-Stadt.

    2005 und 2006 war er für den Amadeus Award in der Kategorie FM4 Alternative Act nominiert. 2006 trat Parov Stelar auf dem Jazzfest Wiesen auf. 2010 trat er am Urban Art Forms Festival (ebenfalls in Wiesen) auf.

    [source]

    Parov Stelar – Catgroove (He got the moves…)

    more info:
    about the music @ http://www.parovstelar.com
    about the dancer @ http://www.youtube.com/user/takeSomeCrime

  • 0 Comments
  • Filed under: movies, music
  • Die Lange Nacht der Museen – Linz OÖ

    Gestern fand wieder die alljährliche Lange Nacht der Museen in ganz Österreich statt und diesmal war ich auch mit von der Partie. Besucht haben wir das Ars Electronica Center – von dem ich überaus postiv überrascht wurde – und das Lentos Kunstmuseum (naja, “Kunst” eben).

    Als kleine Zwischeneinlage statteten wir dem Urfahraner Markt einen Besuch ab und sahen uns unter anderem das pompöse Eröffnungsfeuerwerk an.

    IMG_6949
    >>Gallery

    more info:
    Die Lange Nacht der Museen OÖ
    Ars Electronica Center
    Lentos | Kunstmuseum Linz
    Urfahraner Markt

  • 0 Comments
  • Filed under: events, photos
  • USA: Videos

    Als kleinen Bonus noch ein paar HD Videos. Es sind nicht viele, weil 720p Filme – auch wenn nur kurz – zu viel Speicherplatz der Digitalkamera fressen.

    Whatever, enjoy!

    White Tigerbabies – Mohan & Majestic in action
    The 9 weeks old Mohan & Majestic found in Siegfried and Roy’s Secret Garden in the Mirage Hotel Las Vegas, NV

    Grand Canyon Lookout (South Rim) AZ

    Central Park Lake NYC

    T-Rex in Toys”R”Us Time Square NYC

  • 1 Comment
  • Filed under: life, movies, travel
  • USA: Photos – Schwingis Finest

    It’s done!

    IMG_6881Empire State Building | New York City

    Nach fast vier Tagen(!) durchgehendem Upload sind nun die “finest” Ordner online und stehen ab sofort zur Betrachtung zur Verfügung. Schlussendlich haben es 4708 Photos in die engere Auswahl geschafft. Hier nochmal die Links zu den jeweiligen Gallerien:

    Viel Spaß bei der Betrachtung!

  • 0 Comments
  • Filed under: life, photos, travel
  • Samuel Whittemore

    A monument in Arlington, Massachusetts reads:

    samuel_whittemore

    Samuel Whittemore (1694 – February 3, 1793) was a farmer. He was eighty years old and living in Menotomy, Massachusetts (present-day Arlington) when he became the oldest known colonial combatant in the American Revolutionary War.

    On April 19, 1775, British forces were returning to Boston from the Battles of Lexington and Concord, the opening engagements of the war. On their march, they were continually shot at by colonial militiamen.

    Whittemore was in his fields when he spotted an approaching British relief brigade under Earl Percy, sent to assist the retreat. Whittemore loaded his musket and ambushed the British from behind a nearby stone wall, killing one soldier. He then drew his dueling pistols and killed a grenadier and mortally wounded a second. He managed to fire five shots before a British detachment reached his position. Whittemore then attacked with a sword. He was shot in the face, bayoneted thirteen times, and left for dead in a pool of blood. He was found alive, trying to load his musket to fight again. He was taken to Dr. Cotton Tufts of Medford, who held out no hope for his survival. However, Whittemore lived another 18 years until dying of natural causes at the age of 98.

    In 2005, Samuel Whittemore was proclaimed the official state hero of Massachusetts.

    [source]

    never give up never surrender

  • 2 Comments
  • Filed under: people
  • USA: Ein kleines Filmquiz

    Während unseres USA Aufenthaltes fiel mir ein Gebäudekomplex auf, den ich aus einem Film kannte…

  • 3 Comments
  • Filed under: movies, travel
  • The Cove

    Ich habe mir soeben “The Cove” – Oscar Dokumentarfilm Gewinner 2010 – angesehen. Unglaublich erschütternd und unvorstellbar, dass dies wirklich jedes Jahr ab September nach wie vor stattfindet.

    THX Flo

    The Secret Is Out. Spread the Word.

    The Story
    The Cove exposes the slaughter of more than 20,000 dolphins and porpoises off the coast of Japan every year, and how their meat, containing toxic levels of mercury, is sold as food in Japan and other parts of Asia, often labeled as whale meat. The majority of the world is not aware this is happening.

    The Solution
    The focus of the Social Action Campaign for The Cove is to create worldwide awareness of this annual practice as well as the dangers of eating seafood contaminated with mercury, and to pressure those in power to put an end to the slaughter.

    The Results
    It’s been working. The film has been making waves since it premiered last year. Critical praise and audience awards worldwide have focused international attention on Taiji and the annual dolphin drives off the coast of Japan. Under intense pressure, Taiji called for a temporary ban on killing bottlenose dolphins in 2009. The film, originally rejected at the Tokyo Film Festival, was eventually shown due to public outcry, and has appeared in theaters in Japan. Residents in Taiji are being tested for mercury poisoning, and for the first time Japanese media are covering the issue.

    But the effort needs to continue. On September 1, the six-month dolphin hunting season opened again, and fishermen in Taiji plan to take to the cove despite international pressure. Experts say education, awareness and persistence are needed to eventually turn the tide.

    1.4MM people have signed the petition to end the slaughter, but this is just the beginning. The hunt still goes on. Find out what you can do to help.

    [source]

    more infos:
    http://www.takepart.com/thecove
    http://thecovemovie.com/
    http://www.imdb.com/title/tt1313104/

  • 0 Comments
  • Filed under: life, movies
  • dancing doctor