Archive for April, 2012

T-Rex in Angriffsposition

Hin und wieder gibt es auf amazon.de ein paar Highlights. Wie zum Beispiel einen lebensgroßen T-Rex in Angriffsposition um gerade einmal 24.771,00€ – eine Okkasion! Das richtig geniale an solchen Artikeln sind jedoch die Bewertungen der Kunden. Einfach herrlich!

Kostprobe gefällig?

Da ich als Investment-Banker gegen Griechenlad spekuliert hatte, wollte ich mir, aufgrund meiner großen Verdienste um den Finanzmarkt, auch mal was gönnen. Wie ich es jobtechnisch gewohnt bin, habe ich meinen Tagesverdienst auch diesmal wieder in einen riesigen Haufen, der augenscheinlich wertlos ist, aber ne riesen Menge Kohle kostet, investiert. Und siehe da: auch diesmal lag ich richtig. Seit das Ding in meinem Garten steht, hatte ich keinen Besuch mehr vom Finanzamt, den Zeugen Jehovas, diversen Geldeintreibern, Hunden, Katzen, die nervigen Werbeprospekte und Rechnungen werden seither immer über den Zaun vom Nachbarn geworfen und meine Frau kuschelt sich jede Nacht, wenn der Schatten des Ungetüms in unser Schlafzimmer fällt, zu mir ins Bett. Dafür schon mal die volle Punktzahl.

Das Ding hat wenig Gewicht, sodass man es problemlos auf dem Autodach mit in den Urlaub nehmen kann. Hier stellt man den Dino vor das Hotel, stellt eine Geldkassette daneben und schwupps – ist man zur Attraktion geworden und scheffelt auch hier noch Kohle. An der Frankfurter Börse wird der Bulle demnächst abmontiert und durch einen T-Rex gleicher Bauart ersetzt, damit man gleich beim Betreten weiß worum es hier geht – Fressen auf Kosten der Kleinen oder abhauen wenn es unangenehm wird.

Von mir also volle Sternzahl!

[quote]

mehr davon auf:
http://amzn.to/IlWJmE

  • 0 Comments
  • Filed under: fun
  • Karton wird aus Holz gewonnen

    Als ich heute die Öko Box in unserem Haushalt reaktivierte wurde ich an den damaligen Fernseh- Werbespot erinnert, der durch diverse Großveranstaltungen zu unverhofften Ruhm gekommen ist. Bei Festivals, Sportevents und überall dort wo viele “erfrischte” Geister zusammenkommen ertönt regelmäßig der Song, der dank einfachem Text und enormer Ohrwurmqualität durch Loopcharakter schon viele Nächte Hauptthema auf so manchem Campingplatz war.

    Ihr wisst nicht worum es geht? Bitte schön, ihr wolltet es nicht anders. Release the kraken earworm!


    Also meine verehrten Damen und Herren – recycelt.

    … nur so wird aus Karton wieder Karton …!

    more info:
    http://www.oekobox.at/

  • 0 Comments
  • Filed under: movies, music
  • Cycle Chic

    Cycle Chic began its bloglife back in June 2007 when journalist, film director and photographer Mikael Colville-Andersen decided to put a growing number of his photos about Copenhagen’s bicycle culture into one place on the internet.

    A series of social documentary photos about Copenhagen started to include a number of shots of life in the World’s Cycling Capital, including fashionable Copenhageners on their bicycles. The feedback about these photos was positive and there was clearly a growing interest abroad in seeing how the bicycle was an integral part of life in the Danish capital. Specifically about how Copenhageners have demystified the bicycle and use it without any form of bicycle ‘gear’. Just as the bicycle was meant to be ridden when invented.

    What happened after Cycle Chic was launched took everyone by surprise. There wasn’t any content on the internet relating to “girls on bikes” or combining style and fashion with the humble bicycle. Colville-Andersen coined the phrase “Cycle Chic” to describe the art of riding bicycles in regular, preferably fashionable, clothes and things started to accelerate.

    The very first photo has been referred to as The Photo That Launched A Million Bicycles.

    This Cycle Chic blog launched a global movement, a fashion trend and the imminent return of the bicycle as transport to the urban landscape.

    [source]

    Copenhagen Bicycle Against Yellow Wall 11

    more info:
    http://www.copenhagencyclechic.com

  • 0 Comments
  • Filed under: sports
  • dancing doctor