Archive for October, 2010

Intel Rockstar – Ajay Bhatt

Folgender Werbespot gewann bei der diesjährigen Cannes Rolle einen Bronze Lion.

und hier der eigentliche Held:
(der “Rockstar” im Werbespot ist Schauspieler Sunil Narkar)
http://en.wikipedia.org/wiki/Ajay_Bhatt

  • 1 Comment
  • Filed under: fun, movies
  • Parov Stelar

    Parov Stelar (* 27. November 1974 in Linz, Oberösterreich als Marcus Füreder) ist ein österreichischer DJ und Produzent im Bereich Jazz, House, Electro und Breakbeat. Der Musikstil seiner eigenen Produktionen ist eine Mischung aus Jazz, House und Downbeat. Parov Stelar ist einer der Pioniere des Electroswing.

    Nach ersten Veröffentlichungen unter dem Pseudonym Plasma oder seinem richtigen Namen in den Jahren 2001 und 2002 bei Bushido Recordings gründete Marcus Füreder 2003 mit Etage Noir Recordings in Linz sein eigenes Label, bei dem er seither als Parov Stelar veröffentlicht. 2004 gelang ihm mit der EP KissKiss und dem wenig später folgenden Album Rough Cuts bereits der Durchbruch. Der Radiosender FM4 präsentierte die gleichnamigen Titel der allesamt im Jahr 2004 erschienenen EPs Kiss Kiss, Move On und Wanna Get zuerst in der House-Sendung High Spirits und übernahm sie in der Folge auch ins Tagesprogramm. Soulseduction übernahm, wie auch bei den folgenden Alben, den Weltvertrieb und war seinen eigenen Angaben zufolge neben FM4 eine wesentliche Stütze, die zum Erfolg des Debütalbums beigetragen hat. Das zur selben Zeit erschienene Album sorgte dann auch international für positive Rezensionen, wobei sein Konzept, „Jazztraditionen in sanft gebrochene Rhythmik zu sampeln“ mitunter als Nu Jazz mit Ähnlichkeiten zum Stil Mr. Scruffs beschrieben wurde.

    Ein Jahr später, 2005, folgte sein zweites Album Seven and Storm. Einzelne Stücke des ehemaligen Grafikers sind auf über 100 verschiedenen Compilations zu hören, unter anderem auch auf zwei FM4-Soundselections.

    Im November 2005 trat Parov Stelar zum ersten Mal mit Live-Band auf. Es folgten ausverkaufte Konzerte in zahlreichen Städten Europas sowie in Istanbul und Mexiko-Stadt.

    2005 und 2006 war er für den Amadeus Award in der Kategorie FM4 Alternative Act nominiert. 2006 trat Parov Stelar auf dem Jazzfest Wiesen auf. 2010 trat er am Urban Art Forms Festival (ebenfalls in Wiesen) auf.

    [source]

    Parov Stelar – Catgroove (He got the moves…)

    more info:
    about the music @ http://www.parovstelar.com
    about the dancer @ http://www.youtube.com/user/takeSomeCrime

  • 0 Comments
  • Filed under: movies, music
  • Gestern fand wieder die alljährliche Lange Nacht der Museen in ganz Österreich statt und diesmal war ich auch mit von der Partie. Besucht haben wir das Ars Electronica Center – von dem ich überaus postiv überrascht wurde – und das Lentos Kunstmuseum (naja, “Kunst” eben).

    Als kleine Zwischeneinlage statteten wir dem Urfahraner Markt einen Besuch ab und sahen uns unter anderem das pompöse Eröffnungsfeuerwerk an.

    IMG_6949
    >>Gallery

    more info:
    Die Lange Nacht der Museen OÖ
    Ars Electronica Center
    Lentos | Kunstmuseum Linz
    Urfahraner Markt

  • 0 Comments
  • Filed under: events, photos
  • dancing doctor