Archive for April, 2008

Krocha – BAM Oida!

Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat. (Bertold Brecht)

Jugendliche, die sich selbst als Krocha bezeichnen, gibt es seit 2007 in Wien, Graz und der jeweiligen Umgebung. Der Kleidungsstil hat sich jedoch bereits weit über die Grenzen von Wien und Graz ausgebreitet. Durch Medien wie Youtube oder MyVideo wurde die Art des Tanzens und der Kleidungsstil sehr schnell verbreitet, wobei die meisten Videos mit Kamerahandys gedreht wurden.

Die Szene definiert sich durch die Verwendung und Kreation eigener Wörter und Verwendung eines eigenen Sprachstils, die sich großteils aus der Wiener Umgangssprache und Teilen von Sprachen Eingewanderter ableiten. So steht „Kroch’ ma’ eine“ (Krachen wir hinein) ganz einfach für Spaß haben oder einfach nur für das Betreten einer Diskothek. Das im Wiener Dialekt gebräuchliche „Oida“ wird fast jedem Satz vor- oder hintangestellt. Zur Betonung und Bejahung ist das Wort „Fix“ gebräuchlich. Allgemeiner Ausdruck der Gefühlserregung ist das Wort „Bam“.

Der Kleidungs- und Musikstil der Krocha hat ihre Wurzeln bei den Gabbern, sie werden aber keiner politischen Richtung zugeordnet.

Aber bekanntlich sagt ja ein Bild mehr als tausend Worte, und 25 Bilder pro Sekunde noch viel, viel mehr:

Passend zum Niveau, der dazugehörige ATV Beitrag von Dominic Heinzl:

Unglaublich aber wahr, selbst Armin Wolf berichtet über diesen “Jugendstil”:

Tja, Wien ist anders

THX David

  • 34 Comments
  • Filed under: fun, life
  • Splashup – Photoshop For Your Browser

    Natürlich ist Splashup nicht im Stande Adobe´s Photoshop zu ersetzen, aber als Alternative, wenn das Original einmal nicht greifbar ist, allemal zu gebrauchen!

    Give it a try!

    splashup

  • 0 Comments
  • Filed under: gadgets, webpages
  • Book Crossing – Read And Release

    Ich habe heute im Hauptpostamt Innsbruck zwei Herren-/Damen- lose Bücher gefunden und dachte mir zuerst, dass sie jemand vergessen hatte. Aber als ich dann die Exemplare näher inspizierte machte ich eine verblüffende Entdeckung! Die Bücher wurden nicht etwa vergessen, sondern “mit Vorsatz” zurückgelassen!

    Das Ganze war/ist Teil einer genialen Idee, gelesene Bücher, bzw. Bücher die man nicht mehr braucht auf Reisen zu schicken!

    book_crossingAt BookCrossing, you can register any book you have on the site, and then set the book free to travel the world and find new readers.

    Leave it on a park bench, at a coffee shop, at a hotel on vacation. Share it with a friend or tuck it onto a bookshelf at the gym — anywhere it might find a new reader! What happens next is up to fate, and we never know where our books might travel next. Track the book’s journey around the world as it is passed on from person to person.

    Join hundreds of thousands of active BookCrossers daily in our many forums to discuss your favorite authors, characters and books in every genre throughout history right up through current releases.

    Join BookCrossing Help make the whole world a library and share the joy of literacy. Reading becomes an adventure when you BookCross!

    Also worauf wartet ihr, registriert eure alten Schinken, bringt sie unter die Leute und verfolgt wohin sie ihre Reise führt!

  • 2 Comments
  • Filed under: brainfood, webpages
  • Flickr Gallery


      Fatal error: Call to undefined method WP_Error::get_items() in E:\HostingSpaces\schwingi\schwingi.net\wwwroot\wordpress\wp-content\plugins\flickr-rss\flickrrss.php on line 144