Archive for the ‘college life’ Category

Projects: Parteyduck

project_thumbnails_grapeball


Am 10.06.2011 wurde die Idee der “Partyente” (aka Parteyduck) geboren. An diesem glorreichen Abend begleitete sie uns den ganzen Abend und war Mittelpunkt zahlreicher Partyphotos…

read more

  • 1 Comment
  • Filed under: college life, fun, photos
  • Doctor Who?

    Ein kleines Quiz:
    Was haben folgende Personen gemeinsam?
    Fragezeichen

    Mal davon abesehen, dass sie alle fiktive Charakter sind…
    RICHTIG! Sie alle haben eine Doktortitel!

    Was soll das Ganze? Nun, ab heute darf auch ich mich ganz offiziell und – zum Unterschied zu den oben angeführten Herren – total real zu diesem Haufen zählen! Zwar ist es seit 2002 kein vollwertiger “Doktorgrad” mehr, aber wenn wir uns ehrlich sind ist es der einzig wahre Doktortitel den es gibt! 😉

    Doktor der gesamten Heilkunde

    (Dr. med. univ., Doctor medicinae universae)

    SUI: Travel Log

    Go check it out:

    project_thumbnails_switzerland_2011.png

    http://www.schwingi.net/index.php/?page_id=2628

    SUI: Videos

    Und hier die Videos:

    Hammetschwand, Switzerland 360° view

    Hammetschwand, Switzerland 180° view

    SUI: Photos

    Nach 14 Stunden Upload sind nun alle 514 Photos online! Viel Spaß bei der Betrachtung!

    project_square_switzerland_2011

    >> Gallery

    SUI: Hammetschwand – Day 4

    Drei Länder in vier Tagen! (Österreich – Lichtenstein – Schweiz) Leider muss jede Reise zu einem Ende kommen.

    Wir checkten um 10:00 aus unserer Jugendherberge aus, holten die Babsi ab und machten uns auf den Weg zum Bürgenstock Lake Resort. Unser Ziel war der Gipfel des Hammetschwand, einem Berg inmitten des Vierwaldstätter Sees. Der Gipfel ist in der Hauptsaison (ab Mai) auch über den legendäre Hammetschwand Lift zu erreichen, aber wir bevorzugten ohnehin den Fußweg. Das Wetter war abermals herrlich und der Ausblick von der Spitze traumhaft. Luzern und Umgebung hat wirklich alles zu bieten was das Herz begehrt: weites offenes Land, Gebirge und eine riesige Seelandschaft.

    Als wäre es ein Terrarium, perfekt auf die Bedürfnisse der Menschheit zugeschnitten.

    Am Nachmittag wurde nochmals herzhaft gespeißt (inkl. Ovomaltine) und danach wurde schweren Herzens, nach Verabschiedung unser schweizer Korrespondentin, die Heimreise angetreten.

    Special thanks goes to the partycrew:

    • Babsi (Merci für die Einladung und die Gastfreundschaft),
    • Hannes (vielen Dank für den tadellosen Transport – VW Bus rocks!)
    • Thomas
    • Sandra
    • Wolfi
    • Verena

    Es war mir eine Freude, eine Ehre und ein Fest!

    Peace out!

    SUI: Luzern – Day 3

    Am gestrigen Tag erkundeten wir am Vormittag Luzern bei Tag, das wir zuvor ja nur bei Nacht erleben durften. Zu Beginn des Tages waren wir beim neu eröffneten Lidl in Emmen- Süd einkaufen und mussten erstaunt feststellen, dass sich die Preise in Discountern sehr nahe den unseren (österreichischen) bewegen. Später ging es dann in die Stadt und diese hatte so einiges zu bieten. Alte Stadtmauern und neun Türme begrenzen das Zentrum von Luzern, am Horizont formen schneebedeckte Berge eine märchenhafte Kulisse und der Vierwaldstätter See, der direkt an der Stadt liegt, rundet das idyllische Gesamtbild perfekt ab.  Klingt kitschig – ist aber so! Wir schlenderten durch die Gassen der Einkaufststraßen, flanierten entlang der Seepromenade und genossen ein ausgedehntes Sonnenbad auf einer sehr gepflegten Parkwiese, die man hier – im Gegensatz zu manch anderen Städten – betreten darf. An dieser Stelle sei auch das sagenhafte Wetter angemerkt das wir hier haben. Es scheint fast als gäbe es überhaupt keine Wolken – strahlend blauer Himmel und hochsommerliche Temperaturen.

    Am Abend wurde im Wohnheim von der Babsi gegrillt. Die Dachterasse blieb uns leider verschlossen, aber der Balkon bot eine durchaus akzeptable Alternative. Frisch gestärkt ging es danach erneut ins Nachtleben Luzerns von dem wir bis dahin nur das “Schwarze Schaf” kannten.

    Zuerst ging es auf das Dach des vier Sterne Hotels Monopol zu meinem persönlichen Favorit – der Lounge und Bar “Suite“. Diese Location strahlt Exklusivität aus allen Poren. Das merkt man spätestens an der langen Menschenschlange vor dem Lift, dem Zugang des Clubs, wo ein Türsteher den Einlass regelt. Mit dem Lift geht es dann automatisch zum obersten Stockwerk, die Türen öffnen sich und man tritt ein in eine Lounge der Extraklasse. Gleich am Eingang sorgt eine Djane an einem weißen Piano Flügel auf dem sie ihre Turntables aufgebaut hat für die passende musikalische Untermalung. Der erste Floor ist Bar und Lounge, der zweite Floor wird durch eine Wendeltreppe (das Dach des Raumes randvoll besetzt mit Swarovski Kristallen) erreicht und spaltet sich dann in zwei Roof Top Bars auf. Der Ausblick von diesen ist überwältigend und mit einem Cocktail in der Hand, guter Musik und rundum schönen Partygästen lässt es sich aushalten.

    Im Anschluss führte uns unsere stadtkundige Babsi zu weiteren Bars und Clubs (unter anderem zum “Weißen Schaf”) und schließlich ging es zum Astoria Hotel. Am Dach des Astoria Hotels befindet sich nämlich auch eine Roof Top Bar (sehr ähnlich dem Suite nur etwas größer) und zwar die “Penthouse” Bar. Sweet!

    Nach dem Penthouse ging es dann nach Hause, der Tag war schön aber auch lang und wir alle freuten uns auf eine gesunde Mütze voll Schlaf.

     

    SUI: Zürich – Day 2

    Gestern ging es wie geplant nach “Züri” aka Zürich. Nach ein paar kleineren Problemen bei der Parkplatzsuche wurden wir schlussendlich doch noch fündig. Das Navigieren in einer engen Parkgarage gestaltet sich mit einem überlangen VW Bus etwas anspruchsvoller, aber unser Steuermann und Captain Hannes meisterte diese Herausforderung mit Bravour! (Merci und Respekt an dieser Stelle!)

    Im Anschluss ging es auf Stadterkundung und um 13:00 holten wir unseren siebten Mann vom Bahnhof Zürich ab. Der Hbf ist übrigens gewaltig… Zürich selbst ist auch nicht zu verachten, eine riesige wunderschöne Altstadt, ein Landesmuseum in Hogwarts Stil mit einer äußerst großzügig angelegter Parkanlage und generell viel Liebe fürs Detail.

    Zu Mittag ging es dann in tiroler Manier auf einen Berg – den Ütliberg – der eine atemberaubende Aussicht über die Stadt, den Züricher See und die Landschaft bot. Am Abend wurde zum Ausklang noch traditionell schweizerisch gegessen: Käse- Fondue und Raclette – Mmmmmh!

    Vogelhüsli?! (Insider.)

    more info:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Z%C3%BCrich
    http://www.uetliberg.ch/

    SUI: Luzern – Day 1

    Die TirolerInnen und der Oberösterreicher sind gestern in der Schweiz gelandet, haben bereits die Jungendherberge bezogen und waren auch schon kräftig im “Schwarzen Schaf” in Luzern aus. (Partey!)

    Nach einer kurzen Regenerationsphase und einem gesunden herzhaften Frühstück geht es heute nach Zürich, wo wir auch auf unseren letzen Mann stoßen werden und somit die Truppe komplettieren – wir sind dann wieder zu siebt! 😉

    Auf wieda luiga!


    more info:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Luzern

    Princeton – Elite Package

    Unsere hoch geschätzte Auslands- Korrespondentin Elisabeth Lausecker aka Elli hat uns (meinen Bruder Harry und mich) mit erlesenen Köstlichkeiten und edlen Zwirnen aus dem wohl „besten“ Land der Welt versorgt! USA, USA, USA!!! 🙂

    Für mich gab es ein edles Princeton T-Shirt im Harvard University Design 😉 und einen überaus mächtigen Hüpfball/Schneekugel Hybrid! Auf diesem Wege möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei ihr dafür bedanken und verweise natürlich gerne auf ihren sehr gelungen Blog: elli2008princeton.wordpress.com

    DSC05404

  • 0 Comments
  • Filed under: college life, life
  • dancing doctor